Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

covid-19-welterbe

Logo https://stories.unesco.de/covid-19-welterbe

Index

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Klassisches Weimar

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten
Goethe, Schiller, Herder, Wieland - im 18. Jahrhundert wird Weimar zum Zentrum der klassischen Kulturepoche und zieht Dichter und Denker an. 

Wegen der Pandemie müssen die Einrichtungen, die an diese Zeit erinnern, schließen. 

Nach der anfänglichen Bestürzung beginnt für die Klassik Stiftung Weimar eine unerwartet produktive Zeit. Unter dem Hashtag #closedbutopen wird ein digitales Klassisches Weimar geschaffen. 
Zum Anfang

Sophia Gröschke

Referentin Kulturelle Bildung, Klassik Stiftung Weimar

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Das Goethehaus als 360-Grad-Rundgang

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Sophia Gröschke

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Die Live-Online-Führungen erhalten eine kleine Fangemeinde. Und so wird aus der Serie #stayathome das Format #kulTÜRöffner, bei dem Türen zu Räumen geöffnet werden, die für den touristischen Betrieb normalerweise nicht zugänglich sind. 

Ein weiteres Online-Format wird ebenso erfolgreich. Die digitalen Besucherwerkstätten:
Zum Anfang
Schließen
Ich bin damit einverstanden, dass mir YouTube Videos gezeigt werden. Mehr Informationen

Um externe Dienste auszuschalten, hier Einstellungen ändern.

Zum Anfang

Sophia Gröschke

Referentin Kulturelle Bildung, Klassik Stiftung Weimar

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Eine wichtige Rückmeldung hat die Klassik Stiftung bereits erhalten:

Es gibt einen großen Bedarf an dem digitalen Angebot der Stiftung für den Distanzunterricht. Deswegen entwickelt die Stiftung als nächstes einen Online-Kurs für Schulen. 

Nach der Pandemie sollen die neu entstandenen digitalen Formate dann mit den analogen Angeboten verknüpft werden. 


Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Speyerer Dom

Zum Anfang
Seine monumentale Bauform kam dem Dom zu Speyer während der Corona-Krise zugute. Die größte erhaltene romanische Kirche der Welt bietet genug Platz und konnte während der Lockdowns offen bleiben.

Gottesdienste durften jedoch während des ersten Lockdowns nur ohne mitfeiernde Gemeinde stattfinden. Das Domkapitel denkt um und lässt die Gottesdienste via Live-Stream übertragen:


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Dr. Christoph Maria Kohl

Domdekan und Domkustos, Dom zu Speyer


0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Schließlich kann nach dem ersten Lockdown zum Präsenz-Gottesdienst mit begrenzter Besucherzahl zurückgekehrt werden.

Die Andachten werden weiterhin gestreamt. Es sind gerade die musikalischen Andachten, die in den sozialen Medien große Resonanz finden.  

Video öffnen

Zum Anfang

Dr. Christoph Maria Kohl

Domdekan und Domkustos

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Auch der touristischen Betrieb wird während der Lockdowns geschlossen. Domführungen oder Besuche der Krypta und des Kaisersaals können nicht stattfinden. 

Das Dom-Kulturmanagement entwickelt als Alternative Erklärvideos und Führungen per Videokonferenz. 


Zum Anfang
Schließen
Ich bin damit einverstanden, dass mir YouTube Videos gezeigt werden. Mehr Informationen

Um externe Dienste auszuschalten, hier Einstellungen ändern.

Zum Anfang

Friederike Walter

Leitung Dom-Kulturmanagement, Dom zu Speyer

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Friederike Walter

Leitung Dom-Kulturmanagement, Dom zu Speyer

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Wattenmeer

Zum Anfang
Das größte zusammenhängende System von Sand- und Wattflächen der Welt, in dem natürliche Prozesse weitgehend ungestört ablaufen! 

Auch das Naturerbe, das sich über drei Staaten erstreckt, ist von der Pandemie betroffen. 

Zwar ist das Wattenmeer zumindest zwischen der ersten und zweiten Pandemiewelle gut besucht, touristische Einrichtungen wie die Besucherzentren der Nationalparks müssen jedoch durchgehend geschlossen bleiben. 

Für den Nationalpark Schleswig-Holstein dennoch kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. 
Zum Anfang

Dr. Christiane Gätje

Projektleiterin im Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Die Pandemie und die daraus folgenden Auflagen treffen besonders die Unternehmen und Organisationen, die vom Tourismus im Naturerbe abhängig sind.

Einige von ihnen werden kreativ und versuchen, aus der Situation das Beste zu machen.

So der Wattführer Jan Krüger. Er setzt seine Touren auf der nordfriesischen Insel Sylt kurzerhand virtuell fort.
Zum Anfang
Schließen
Ich bin damit einverstanden, dass mir YouTube Videos gezeigt werden. Mehr Informationen

Um externe Dienste auszuschalten, hier Einstellungen ändern.

Zum Anfang

Jan Krüger

Wattführer auf der Insel Sylt

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Dr. Christiane Gätje

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Viele Wattenmeer-Unternehmerinnen und -Unternehmer wie Jan Krüger sind Partner der Wattenmeer-Nationalparks. Als solcher verpflichten sie sich zum nachhaltigen Wirtschaften und dem Einsatz für den Naturschutz.

Audio öffnen

Zum Anfang
Unter der Federführung des Gemeinsamen Wattenmeersekretariats und als Teil des EU-Projektes PROWAD LINK entwickelten die Wattenmeer-Nationalparks eine Videoreihe, mit der auf die Lage der Unternehmerinnen und Unternehmer an der Nordsee während der Pandemie aufmerksam gemacht werden soll.

In Schleswig-Holstein werden dafür drei Beispiele ausgewählt:
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Dr. Christiane Gätje

Koordinatorin des EU-Projekts „PROWAD-LINK“ 

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Links & Nachweise

Die Deutsche UNESCO-Kommission ist Deutschlands Mittlerorganisation für multilaterale Politik in Bildung, Kultur, Wissenschaft und Kommunikation.

Die Kommission berät die Bundesregierung, den Bundestag und die übrigen zuständigen Stellen in allen Fragen, die sich aus der Mitgliedschaft Deutschlands in der UNESCO ergeben.
Zum Anfang
Zum Anfang
Titel:

Video:
Klassik Stiftung Weimar
Dom zu Speyer
Landesbetrieb für Küstenschutz, Gemeinsames Wattenmeersekretariat

Sounds:
Facebook Sound Collection
Soundbible - Daniel Simion
Music4Video - Orchestral Music Royalty Free

Index:
Goethe Schiller Denkmal - MjFe, CC BY 3.0,
Möwe - Andreas Trepte, CC BY-SA 2.5
Dom - Dom zu Speyer

Sounds:
Facebook Sound Collection
Soundbible - Daniel Simion
Music4Video - Orchestral Music Royalty Free


Klassisches Weimar

Titelbild: © Klassik Stiftung Weimar
S.2 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.3 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.4 © Klassik Stiftung Weimar
S.5 © Klassik Stiftung Weimar & Deutsche UNESCO-Kommission/ Alice Kohn
S.6 © Klassik Stiftung Weimar
S.7 ©  Klassik Stiftung Weimar
S.8 ©  Klassik Stiftung Weimar
S.9 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.10 © Klassik Stiftung Weimar
S.11 © Klassik Stiftung Weimar & Deutsche UNESCO-Kommission

Dom zu Speyer
Titelbild: : © Domkapitel Speyer / Klaus Landry
S.2 © Domkapitel Speyer / Fotograf: Klaus Landry
S.3 © Domkapitel Speyer
S.4 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.5 © Domkapitel Speyer
S.6 © Domkapitel Speyer / Klaus Landry & Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.7 © Domkapitel Speyer / Fotograf: Klaus Landry
S.8 © Dom zu Speyer
S.9 © Dom zu Speyer & Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.10 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.11 © Domkapitel Speyer / Klaus Landry & Dom zu Speyer &  Deutsche UNESCO-Kommission

Wattenmeer
Titelbild:  © Gemeinsames Wattenmeersekretariat
S.2 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat / Klaas Kreuijer
S.3 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.4 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat / Martin Stock
S.5 © Jan Krüger
S.6 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat
S.7 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat / Jan Huneman & Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.8 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat
S.9 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat
S.10 © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S.11 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat
S.12 © Gemeinsames Wattenmeersekretariat / Martin Stock & / Klaas Kreuijer


Verweise:
© Deutsche UNESCO-Kommission / Till Rimmele
© Deutsche UNESCO-Kommission







Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden