Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

10 Jahre kulturweit: Serdar

Logo https://stories.unesco.de/10-jahre-kulturweit-serdar?pk_campaign=sondernewsletter&pk_kwd=kulturweit-jubilaeum-2019

Serdar Temizbas, kulturweit-Freiwilliger 2010
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
2010 reist Serdar mit kulturweit nach Argentinien aus.

Er macht sein Freiwilligenjahr an der Deutschen Schule Instituto Primo Capraro in Bariloche.

Vom Kindergarten bis zur 12. Klasse können die Schüler*innen hier Deutsch lernen. Mit dem Sprachzertifikat der Schule haben sie danach die Möglichkeit, in Deutschland zu studieren. 

Viele deutschstämmige Argentinier*innen schicken ihre Kinder auf die Deutsche Schule, um ihre deutschen Wurzeln nicht zu verlieren. 
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Im Juni 2011 bricht in Chile der Vulkan Puyehue aus. Die Asche zieht bis ins benachbarte Bariloche. 

Die Versorgung von Bariloche bricht ab. Auch die Deutsche Schule wird geschlossen, denn dort legt sich kiloweise Asche auf das Dach. 


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang









Neben seiner Arbeit in der Deutschen Schule besucht Serdar zwei- bis dreimal die Woche Kinder in einem sozial benachteiligten Viertel von Bariloche. 

Seine Chefin von der Deutschen Schule hatte ihn hier in ein soziales Projekt eingeführt. 

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Für Serdar ist es wichtig, den Kontakt nach Argentinien zu halten. 

Nach seinem BWL-Bachelor im Jahr 2015, fährt er noch einmal für drei Monate nach Bariloche. Seine nächste Reise nach Argentinien plant er für 2020. 

Und wenn Schüler*innen oder Lehrer*innen der Deutschen Schule für einen Austausch nach Deutschland kommen, besucht Serdar sie. 


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Seit 2009 lernen junge Menschen mit kulturweit fürs Leben. Im Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission machen sie sich weltweit für Kultur, Natur und Bildung stark.

kulturweit steht allen Menschen zwischen 18 und 26 Jahren offen. Dafür sorgen die Deutsche UNESCO-Kommission und das Auswärtige Amt. Während ihrer Zeit im Ausland werden alle Freiwilligen unterstützt: mit Seminaren und einem Sprachkurs, mit Versicherungen, Reisegeld und Mietzuschuss.

Am 12. und 13. September 2019 feiert kulturweit sein zehnjähriges Jubiläum im Funkhaus Berlin.
Zum Anfang
Fast die Hälfte aller kulturweit-Freiwilligen helfen wie Serdar im Deutschunterricht mit.

Der Pädagogische Austauschdienst und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen vermitteln die Freiwillige an Schulen weltweit.

Die beiden Organisationen unterstützt die Arbeit von Schulen mit deutschem Sprachprogramm im Ausland und sind Partner von kulturweit.
Zum Anfang
Zum Anfang
Titelbild:
© Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn

Bilder:
S. 3: © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S. 4: © Serdar Temizbas 
S. 6: © Serdar Temizbas
S. 8: © Serdar Temizbas
S. 9: © Serdar Temizbas
S. 10: © Serdar Temizbas
S. 13: © Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S. 14: © Serdar Temizbas
S. 17: © Deutsche UNESCO-Kommission / Till Budde
S. 18: © Pädagogischer Austauschdienst
S. 19: © Deutsche UNESCO-Kommission / Christoph Löffler
S. 19: © Deutsche UNESCO-Kommission / Till Budde
S. 19: © Deutsche UNESCO-Kommission / Till Rimmelle
S. 19: © Deutsche UNESCO-Kommission / Christoph Löffler
S. 19: © Pädagogischer Austauschdienst
S. 19: © Pädagogischer Austauschdienst
S. 19: © Serdar Temizbas

Videos:

© Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
S. 13: © Serdar Temizbas

Audios:
© Deutsche UNESCO-Kommission / Alice Kohn
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden